La Lope National Park

Das Hotel liegt in der Provinz Ogooue-Ivindo ...


... der Lopé-Park, seit 2007 UNESCO-Weltkulturerbe, 4970 Quadratkilometer umfasst. Inseln 40.000 Jahre alter Savannen werden von pleistozänen Waldgalerien durchzogen, die reich an endemischen Pflanzen sind. Lopé ist der beste Ort in Afrika, um den erstaunlichen Mandrill zu entdecken.

Der Park beherbergt den Mount Brazza und die höchsten bekannten Säugetierdichten eines Regenwaldes. Es zeigt die Punktzahl von drei Elefanten pro Quadratkilometer: ein Rekord in Afrika! Aber es gibt auch große Populationen von Gorillas und Schimpansen. In Lopé gibt es 412 Vogelarten.

Der Nationalpark von La Lopé präsentiert auch archäologische Schätze: Felszeichnungen aus der Eisenzeit und andere Zeichen menschlicher Besiedlung von mindestens 400.000 Jahren.