Ivindo Nationalpark

Mit einer Fläche von über 3000 Quadratkilometern ...


... Der Ivindo-Nationalpark wurde 2002 gegründet und befindet sich im zentral-östlichen Gabun. Es wird vom Äquator durchquert und beherbergt die Kongou-Fälle und die "Bai de Langoué", eine der fünf wichtigsten Waldlichtungen in Afrika, wo Gabuns größte Konzentration von Gorillas gefunden wurde.

Der Park ist voll von Elefanten und verschiedenen Affenarten (Gorilla, Schimpanse, mangabey,Mandrill, usw.), Vögeln (Blauer Turako, Graupapagei, Adlerfischer, etc.) und vielen anderen Tierarten (Büffel) , Sitatunga, Duiker, Buschschwein, Riesenpangolin, etc.).

Die höchste Konzentration von Gorillas in Gabun wurde in LANGOUE gefunden. Der Ivindo-Fluss entwässert ausgedehnte Urwälder und fließt in einer Reihe von einzigartigen und spektakulären Stromschnellen und Wasserfällen (KONGOU, MINGOULI).